Beide Bundestagskandidaten im Rhein-Kreis Neuss gewinnen ihre Direktmandate

25.09.2017

Nach dem Abend der Bundestagswahl erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete und NRW-Minister der Finanzen, Lutz Lienenkämper: "Trotz des alles andere als erfreulichen Ergebnisses wird es bei der Regierungsbildung auf die CDU ankommen. Gut, dass unser Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Ansgar Heveling weiter mitwirken können. Herzlichen Glückwunsch zu ihrer direkten Wiederwahl in den Deutschen Bundestag."

Hermann Gröhe hat seinen Wahlkreis 108 mit 44 Prozent der Erststimmen ebenso deutlich gewonnen wie Ansgar Heveling mit 42,2 Prozent den Wahlkreis 110, der auch den Landtagswahlkreis von Lutz Lienenkämper mit den Städten Meerbusch, Kaarst und Korschenbroich sowie der Gemeinde Jüchen abdeckt.

Seinen großen Dank richtet Lienenkämper als Kreisvorsitzender der CDU im Rhein-Kreis Neuss an alle engagierten Wahlkämpfer vor Ort, die für den Wahlerfolg der beiden Bundestagkandidaten maßgeblich mitgeholfen haben.