Blick hinter die Kulissen eines Nahversorgers beim "Unternehmer des Jahres"

08.02.2017

Wie ein Supermarkt von innen aussieht und was er zur Nahversorgung alles zu bieten hat, ist dem CDU-Landtagsabgeordneten Lutz Lienenkämper selbstverständlich nicht fremd. Der Korschenbroicher Marktbetreiber Gerhard Handick ermöglichte dem Politiker jetzt einen weitergehenden Einblick und führte ihn hinter die Kulissen seines Betriebs am Matthias-Hoeren-Platz mit Stippvisiten beim eigenen Metzgermeister, an der Laderampe sowie "auf der anderen Seite des Pfandautomaten".

Gerhard Handick ist von der Mittelstandsvereinigung (MIT) Korschenbroich-Jüchen-Grevenbroich als "Unternehmer des Jahres 2016" ausgezeichnet worden. Weil Lutz Lienenkämper damals an der Verleihung nicht persönlich teilnehmen konnte, wollte er jetzt nachträglich seine Glückwünsche überbringen. „Service ganz nah am Kunden, soziale Verantwortung und Engagement für die Gesellschaft, dadurch zeichnen sich inhabergeführte Geschäfte und Betriebe wie der von Gerhard Handick aus. Solche Unternehmer brauchen weniger Bevormundung“, so der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion NRW.

Gerhard Handick beschäftigt in seinen beiden Edeka-Märkten in Korschenbroich und Kleinenbroich rund 160 Mitarbeiter, darunter 18 Auszubildende, und gehört somit zu den größten Arbeitgebern in der Stadt. Der Unternehmer berichtete, dass sich seit seiner Übernahme des Nahversorgers am Matthias-Hoeren-Platz vor sechs Jahren und damit durch die Privatisierung des Markts der Umsatz um 50 Prozent gesteigert hätte. Die unmittelbare Nähe zu einem Discounter und einer Drogerie am Platz würde alle gegenseitig befruchten, so der Kaufmann.