Schüler aus Ungarn nehmen Einladung zum Besuch des Landtags NRW an

04.04.2017

Das Gymnasium Korschenbroich pflegt seit über 25 Jahren eine Partnerschaft mit dem Széchenyi-István-Gimnázium in Szolnok/Ungarn. Der Austausch erfolgt auf verschiedenen Ebenen, so besuchen sich die Kollegien gegenseitig genauso wie die Schüler. Nun ist wieder eine Gruppe junger Ungarn im Alter zwischen 15 und 18 Jahren in Korschenbroich zu Gast gewesen.

Der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete Lutz Lienenkämper hatte in der Vergangenheit bereits Schüler aus Ungarn im Landtag Nordrhein-Westfalen empfangen und sprach auch in diesem Jahr gerne wieder die Einladung zu einem Besuch des Parlaments aus. Begleitet wurden die 15 Jugendlichen von ihren Lehrerinnen Erika Turi und Rósza Szücs sowie Gesa Gebbers vom Gymnasium Korschenbroich. "Diese langjährige und intensive Schulpartnerschaft ist hervorragend. Dank eines großen Engagements von Lehrern an beiden Gymnasien und ihrer Überzeugung für die internationale Verständigung ist dies nur möglich", sagt Lutz Lienenkämper. "Besonders freut es mich, dass am Partnergymnasium in Ungarn neben Englisch inzwischen Deutsch am häufigsten als zweite Fremdsprache gewählt wird", so der CDU-Landtagsabgeordnete weiter.

Nach einer Führung durch das Landtagsgebäude stand der Politiker den Schülern Rede und Antwort. Im Gespräch interessierten sie sich vor allem über den allgemeinen Arbeitsalltag des Parlamentarischen Geschäftsführers der CDU-Landtagsfraktion, der im Gegenzug wissen wollte, worin sich der Unterricht und die Schulfächer am ungarischen Gymnasium zum deutschen Pendant unterscheiden.