Besuch aus dem Wahlkreis und Wirtschaftsjunioren zu Gast im Landtag NRW

28.11.2018

Zweimal Besuch an einem Tag bekam Lutz Lienenkämper jetzt im Landtag Nordrhein-Westfalen. Eine Gruppe der CDU Jüchen aus seinem Wahlkreis schaute abends im Parlament vorbei und tauschte sich nach einer Führung durchs Haus mit ihrem Abgeordneten aus. Der Strukturwandel vor Ort durch den bevorstehenden Ausstieg aus der Braunkohle, der Landeshaushalt 2019 und die Wahl eines neuen CDU-Bundesvorsitzenden waren spannende Themen der Gesprächsrunde.

Im Rahmen der aktuellen Plenarwoche findet zudem der diesjährige "Know-how-Transfer" der Wirtschaftsjunioren Nordrhein-Westfalen statt. Lutz Lienenkämper übernimmt stets gerne die Patenschaft für einen Wirtschaftsjunior, um ihm einen Einblick in den Parlamentsbetrieb mit Fraktionssitzung und Plenum zu ermöglichen. Dieses Mal konnten sogar zwei Mitglieder auf seine Einladung hin daran teilnehmen: Michael Kubat, Wirtschaftsförderer der Stadt Büren, und Philipp Frahmke, selbstständiger Finanzberater und Sportmanager. Beide leiten gemeinsam das Ressort "Politik und Zukunft" in ihrem Kreisverband Paderborn/Höxter und hatten den NRW-Finanzminister dort bereits im Frühling bei einer Veranstaltung zu Gast. Nun folgte sozusagen der Gegenbesuch.