"Sportplatz Kommune": Kaarst in der zweiten Runde des Förderprogramms

29.11.2019

Das erfolgreiche Landesprojekt "Sportplatz Kommune – Kinder- und Jugendsport fördern in NRW" geht in die zweite Runde: 47 neue Projekte erhalten jeweils in den Jahren 2020/21 zwischen 2500 und 15.000 Euro als finanzielle Unterstützung. Die Höhe der Fördersumme ist dabei projektabhängig. Auch die Stadt Kaarst im Wahlkreis von Lutz Lienenkämper erhält eine Förderung.

"Mit dem Förderprogramm 'Sportplatz Kommune' soll von 2019 bis 2022 der Kinder- und Jugendsport vor Ort in Kita, Schule und Sportvereinen ausgebaut und weiterentwickelt werden", erklärt Lienenkämper. "Es freut mich sehr, dass es auch Projektanträge des Stadtsportverbands Kaarst in die zweite Förderrunde geschafft haben und in den nächsten zwei Jahren eine finanzielle Unterstützung erhalten."

Mit "Sportplatz Kommune" wird vor allem die Vernetzung der kommunalen Akteure des Sports unterstützt, um so innovative Projekte für den Kinder- und Jugendsport vor Ort zu entwickeln. Die Kinder und Jugendlichen in Kaarst können durch die gute Zusammenarbeit der örtlichen Akteure gemeinsam mit dem dortigen Stadtsportverband nur profitieren. Durch die geförderten Projekte werden für sie attraktive und passende Bewegungs- und Sportangebote bereitgestellt, die sich auch auf weitere Lebensbereiche positiv auswirken können.