Landestraßen im Wahlkreis profitieren von Rekordsummen



Im Haushalt 2022 ist für den Erhalt unserer Landesstraßen eine Rekordsumme von insgesamt 213 Millionen Euro vorgesehen. Für die Erhaltung unserer Landesstraßen stehen in diesem Jahr 750.000€ zur Fahrbahnsanierung der L 137 in Meerbusch, zwischen Haus-Meer und der K9 und 900.000€ zur Deckenerneuerung der L 390 von Willich-Schiefbahn bis Kaarst (K37) zur Verfügung. In ganz Nordrhein-Westfalen wollen wir so rund 300 Kilometer an Straßen und Brückenbauwerken modernisieren. Seit 2017 erhöht die NRW-Koalition von CDU und FDP stetig die Mittel für eine bessere, saubere und sichere Mobilität. Wir haben versprochen, bis zum Ende dieser Legislaturperiode über 200 Millionen Euro jährlich in den Erhalt unserer Landesstraßen zu investieren. Genau dieses Versprechen haben wir gehalten. Wir wollen eine dauerhafte Verbesserung des Landesstraßennetzes und seiner Brückenbauwerke.